Was sich für die Immobilienbranche durch COVID-19 verändert

by Alexander Ghezzo

 

Auf dem Ghezzo Immobilientag haben führende Köpfe der Immobilienbranche diskutiert, wie COVID 19 die Immobilienbranche verändert. 

  • Was hat COVID 10 bis jetzt n verändert?
  • Wie erleben leitende Manager aus der Immobilienwirtschaft diese Zeit?
  • Was den Immobilienmarkt betrifft, kann man mittlerweile in ein und demselben Medium unterschiedliche Schlagzeilen zur Entwicklung lesen: Immobilienmarkt immun <> Preise sinken erstmals; Preise steigen <> Wende am Immobilienmarkt. Was hat sich tatsächlich verändert?
  • Welche mittelfristigen und langfristigen Trends sind zu erwarten?
  • Welche Learnings kann man aus den letzten Monaten mitnehmen?
  • Welche Risiken gibt es für die Immobilienbranche? Auf welche Indikatoren sollte man schauen?
  • Welche Chancen stecken in der Krise?

Moderiert von Gudrun Ghezzo haben mitdiskutiert:

  • DI Gerald Beck, Geschäftsführer, UBM Development Österreich GmbH
  • Mag. Johannes Endl, MSc, Geschäftsführer, ÖRAG Immobilien Vermittlungs GmbH
  • Mag. Franz Pöltl, FRICS, Geschäftsführender Gesellschafter | Managing Partner, EHL Investment Consulting GmbH
  • Peter Ulm, Managing Partner, allora immobilien gmbh
  • Andreas Völker, Managing Director, BNP Paribas Real Estate Consult GmbH, Frankfurt am Main

Seien Sie bei unserer nächsten hochkarätigen Konferenz mit dabei. Am 17. November findet die 11. GBB Green & Blue Building Conference statt.

Bis zum 27. Oktober können Sie auch zu unseren GBB Award einreichen: www.gbb-award.at

 

Für Sie ausgewählt

Leave a Comment